Hessen Logo Verwaltungsgericht Gießen hessen.de| Inhaltsverzeichnis| Impressum| Hilfe

Anmelden

14.09.2017
Bürgermeisterwahl in Hirzenhain vorläufig untersagt

Mit Beschluss vom heutigen Tage hat die 8. Kammer des Verwaltungsgerichts Gießen eine einstweilige Anordnung erlassen, mit der der Gemeinde Hirzenhain aufgegeben wurde, die Wahl einer Bürgermeisterin bzw. eines Bürgermeisters so lange zu unterlassen, bis rechtskräftig über die Rechtmäßigkeit der Entscheidung über die Abwahl von Bürgermeister Freddy Kammer aus dem Amt des Bürgermeisters der Gemeinde Hirzenhain entschieden worden ist.

11.09.2017
Polizeianwärter erstreiten teilweise erfolgreich Zulassung zum Vorbereitungsdienst

Die 5. Kammer des Verwaltungsgerichts Gießen hat mit vier Beschlüssen in den letzten Tagen die Eilverfahren von vier Anwärtern für den gehobenen Polizeivollzugsdienst entschieden, die zum Einstellungstermin im September 2017 zum Vorbereitungsdienst an der Polizeiakademie zugelassen werden wollten.

25.08.2017
Eilanträge zweier Albacher Feuerwehrleute im Wesentlichen abgelehnt

Die 4. Kammer des Verwaltungsgerichts Gießen hat mit zwei gestern den Beteiligten zugestellten Beschlüssen vom 21. August 2017 die Eilanträge zweier Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Albach im Wesentlichen abgelehnt, die sich dagegen gewandt hatten, dass sie durch den Gemeindevorstand aus der Freiwilligen Feuerwehr ausgeschlossen und aufgefordert wurden, ihre Dienstkleidung abzugeben und denen ein Hausverbot für die Grundstücke und Gebäude der Freiwilligen Feuerwehr erteilt wurde.

07.07.2017
Seniorenpflegeheim in Nidda darf gebaut werden

Die 1. Kammer des Verwaltungsgerichts Gießen hat Beschluss vom gestrigen Tag den Eilantrag zweier Nachbarn gegen die Baugenehmigung zum Neubau eines Seniorenpflegeheims in Nidda abgelehnt.

13.06.2017
Trotz Scheinvaterschaft Anspruch auf eine Aufenthaltserlaubnis:

Scheinvaterschaft vermittelt der Mutter zwar keinen Anspruch auf Aufenthaltserlaubnis zur Familienzusammenführung, aber aus humanitären Gründen.

02.06.2017
NPD-Ortsverband Büdingen setzt Nutzung der Willi-Zinnkann-Halle für Wahlkampfveranstaltung durch

Mit einem den Beteiligten soeben zugestellten Beschluss vom heutigen Tag hat die 8. Kammer des Verwaltungsgerichts Gießen im Wege einer einstweiligen Anordnung die Stadt Büdingen verpflichtet, dem Ortsverband Büdingen der NPD die Willi-Zinnkann-Halle für eine Wahlkampfveranstaltung am 3. und 4. Juni 2017 zu überlassen.

20.03.2017
Langjähriger Pressesprecher Reinhard Ruthsatz in den Ruhestand verabschiedet

Reinhard Ruthsatz, Vorsitzender Richter am Verwaltungsgericht Gießen und vielen bekannt als langjähriger Pressesprecher des Gerichts, beendet am 1. April 2017 nach mehr als dreißigjähriger Tätigkeit am Verwaltungsgericht in Gießen seine aktive Richterlaufbahn und geht in den Ruhestand.

20.03.2017
Wieder Blutspende-Aktion der Gießener Justiz

Auf Initiative der stellvertretenden Geschäftsleiterin des Verwaltungsgerichts Gießen, Frau Verena Keiner, kam Anfang März, zum achten Mal hintereinander, erneut das „Mobile Blutspendeteam“ des Universitätsklinikums Gießen und Marburg GmbH (UKGM) in das Gebäude des Verwaltungsgerichts Gießen, um Justizbedienstete zur Ader zu lassen.

16.02.2017
Letzte Entscheidungen des VG Gießen zu Schülerbeförderungskosten im Wetteraukreis

Mit den nach der gestrigen mündlichen Verhandlung verkündeten Urteilen hat die 7. Kammer des Verwaltungsgerichts Gießen alle Klageverfahren zu Schülerbeförderungskosten im Wetteraukreis abgeschlossen.

03.02.2017
Verwaltungsgericht Gießen entscheidet zur Nichtöffentlichkeit von Sitzungen des Kreisausschusses

Die Anwesenheit von Mitarbeitern der Verwaltung während der abschließenden Beratung und Beschlussfassung verletzt den Grundsatz der Nichtöffentlichkeit der Beratungen des Kreisausschusses.

  weiter
© 2017 Verwaltungsgericht Gießen. Marburger Straße 4, 35390 Gießen