Hessen Logo Verwaltungsgericht Gießen hessen.de| Inhaltsverzeichnis| Impressum| Hilfe

Anmelden

29.12.2009
Eilantrag gegen Teilbaugenehmigung für ein Geschäftshaus im Bereich des Bebauungsplanes „Ergänzungsbereich Hauptzentrum“ in Stadtallendorf bleibt erfolglos

Der Eigentümer des benachbarten Grundstücks ist der Auffassung, die Änderung des Bebauungsplans widerspreche elementaren Grundsätzen der städtebaulichen Ordnung und belaste ihn in der zukünftigen Nutzung seines Grundstücks schwer und unzumutbar.

03.12.2009
Verwaltungsgericht Gießen – Berufsgericht für Heilberufe – gibt Begründung des Urteils vom 16.11.2009 gegen den Frankfurter Psychiater bekannt

Wie bereits mitgeteilt, wurde dem ausschließlich gutachterlich tätigen Arzt von dem Berufsgericht für Heilberufe wegen Verstoßes gegen seine ärztlichen Berufspflichten ein Verweis erteilt und ihm zusätzlich eine Geldbuße von 12.000 € auferlegt.

17.11.2009
Berufsgericht für Heilberufe in Gießen verurteilt Arzt wegen fehlerhafter Erstattung von Sachverständigengutachten

Das Berufsgericht für Heilberufe bei dem Verwaltungsgericht Gießen hat einen Facharzt für Neurologie und Psychiatrie für schuldig befunden und zu einer Geldbuße von 12.000 EUR, verbunden mit einem Verweis, verurteilt.

05.11.2009
Verwaltungsgericht Gießen gibt Eilantrag gegen Demonstrationsauflagen einer Demonstration der NPD in Friedberg statt

Mit einem soeben den Beteiligten zugestellten Beschluss hat die 10. Kammer des Verwaltungsgerichts Gießen einem Eilantrag der NPD stattgegeben, mit dem diese sich gegen Auflagen gewandt hatte, die die Stadt Friedberg ihr anlässlich einer für den 7. November 2009 geplanten Demonstration auferlegt hatte.

04.11.2009
Berufsgericht für Heilberufe bei dem Verwaltungsgericht Gießen entscheidet zur Frage der ordnungsgemäßen Erstattung "Nervenfachärztlicher Gutachten"

In der Medienöffentlichkeit ist der Fall von Finanzbeamten, die vor Erreichen der Altersgrenze wegen Dienstunfähigkeit in den Ruhestand versetzt wurden, nachdem die Behörde so genannte Nervenfachärztliche Gutachten eingeholt hatte, mehrfach erörtert worden.

19.06.2009
Eilantrag wegen Rückkehr zu G9-Abitur in den derzeitigen G8-Jahrgängen der CBES bleibt erfolglos

Die 4. Kammer des Verwaltungsgerichts hat mit heute den Beteiligten zugestelltem Beschluss vom gestrigen Tag den Eilantrag einer Schülerin der Clemens-Brentano-Europa-Schule (CBES) abgelehnt, die dort den gymnasialen Zweig besucht, der mit 5-jähriger Mittelstufe zum Abitur führt (G8).

29.04.2009
Gericht hebt Vorausleistungsbescheide der Gemeinde Rabenau auf

Die Kläger wandten sich gegen ihre Heranziehung zu Vorausleistungen auf Beiträge im Zusammenhang mit Veränderungen im Bereich des gemeindlichen Entwässerungssystems der Gemeinde Rabenau.

19.03.2009
Jahrespressegespräch am 19.03.2009

Verwaltungsgericht Gießen mit weiterhin kurzen Laufzeiten.

25.02.2009
20090225 Verwaltungsgericht erlaubt Schächten unter Auflagen

VG Gießen hat dem Eilantrag eines muslimischen Metzgers unter Auflagen stattgegeben, der bis zu einer Genehmigung durch den Lahn-Dill-Kreis erreichen wollte, dass der Lahn-Dill-Kreis das betäubungslose Schlachten (Schächten) von Rindern und Schafen dulden muss.

  weiter
© 2017 Verwaltungsgericht Gießen. Marburger Straße 4, 35390 Gießen